Beachcomber-Hotels nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Wir haben unsere Cookie-Richtlinien auf den neuesten Stand gebracht, um Gesetzesänderungen im Zusammenhang mit Cookies und Tracking-Technologien, die auf Internetseiten genutzt werden, gerecht zu werden. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Internetseite fortfahren, stimmen Sie unserer Nutzung von Cookies zu.

Things to do

FINDEN SIE IHR BEACHCOMBER HOTEL FÜR IHREN NÄCHSTEN URLAUB

Anreise
-
Abreise
-
nächte : -

Things To Do le charme intemporel de saint paul de vence

Der zeitlose Charme von Saint-Paul de Vence

Located in the department of the Maritime Alps of the region: Provence-Alpes-Côte d’Azur, the village of Saint-Paul-de-Vence located on a rocky spur between the Alps and the Mediterranean, where flows the Malvan, a tributary of the Cagne on its west. 

Das Dorf Saint-Paul de Vence birgt viele Schätze innerhalb seiner Mauern. Die Fußgängerzone im Herzen von Saint-Paul de Vence wird zu Fuß durchquert und nimmt Spaziergänger auf eine Entdeckungsreise durch seine Geschichte und sein Erbe, sei es an einer Straßenecke, hinter einem Brunnen, am Fuße einer Bastion. 

Diese Promenade beginnt am Platz Charles de Gaulle, dort, wo sich das Bocciafeld am Dorfeingang unter den Mauern befindet. Aber Fußwege aus dem Dorf ermöglichen auch eine Entdeckungsreise durch die Landschaft von Saint-Paul und sein kleines Naturerbe, ohne sich jemals zu verlieren.

Wenn es ein Element gibt, das durch das Dorf führt und die Steine der Becken und Brunnenränder über die Jahre geformt hat, dann ist es das Wasser. Wenn man sich für ein paar Augenblicke in die Nähe eines Brunnen setzt, hört man das Plätschern des Wassers, das das Zeugnis einer vergessenen Geschichte und seine geheimen Pfade versenkt. 

Die Kirche Saint-Michel-du-Puy

Alles deutet darauf hin, dass sich im Süden und in der Nähe des Schlosses auf dem höchsten Punkt des Hügels zwischen dem zehnten und zwölften Jahrhundert um die alte Kirche Saint-Michel-du-Puy eine Siedlung bildete. Die Region wurde  im Mittelalter von den Grafen der Provence verwaltet. Im dreizehnten Jahrhundert hat Graf Charles II Sant-Paul mehrere Privilegien gewährt, darunter auch die Organisation eines Wochenmarktes (1285).

Saint-Paul erlangte immer mehr Autonomie und entwickelte sich Anfang des vierzehnten Jahrhunderts zu einer blühenden Stadt von Kaufleuten und Würdenträgern. Die Stadt wurde die Hauptstadt einer wichtigen Vogtei, unter deren Herrrschaft Tourrettes-sur-Loup, Villeneuve-Loubet, Broc, Cagnes oder Bezaudun standen.

Saint-Paul fand sich letztlich in einer strategischen Position wieder, als Nizza und seine Umgebung sich von der Provence loslösten, um sich im Jahr 1388 an die Länder der Grafen von Savoy anzuschließen. Die östliche Grenze der Provence wurde daher neu gestaltet und durch den Unterlauf der Var materialisiert. Dieser neue Hintergrund wird der Stadt fünf Jahrhunderte lang den Status einer Grenzfestung verleihen. Die erste Kampagne der Festung beginnt in der zweiten Hälfte des vierzehnten Jahrhunderts: das nördliche Tor der Stadt, „Porte de Vence“ genannt, geht auf die mittelalterlichen Mauern zurück.

Restaurants, Hotels und Wechselausstellungen

Heute machen seine Hotels und Restaurants Saint-Paul de Vence zu einem einladenden Ort, an dem man zwischen historischer Vergangenheit und Moderne mit einem reichen zeitgenössischem Geschehen verweilen kann. Die Wechselausstellungen finden im Espace Verdet statt. Tobiasse und Paul Conte sind bereits geplant. Im Dorf gibt es drei neue Galerien zu erkunden: die Galerie Riviera, Di Allure Art Gallery und ODD.

Saint-Paul de Vence steht auch für Produkte der Provence, die die gesamte Palette an Geschirr, Stoffen, Kleidern und Hüten umfassen. Die Geschäfte sind sieben Tage die Woche für Sie geöffnet. Diejenigen, die das echte Frankreich kennenlernen möchten, können provenzalische Rezepte wie Bagnaròtou (kalt) und Bagna Cauda (heiß) entdecken, die saftige und typische Sommerrezepte sind.

Saint-Paul de Vence wird im nächsten Jahr den zehnten Geburtstag der Kapelle von Folon, dem letzten Kapellenmaler des Département Alpes-Maritimes, feiern. Es wird bald ein Jahrzehnt her sein, dass der Belgier Jean-Michel Folon die Herzen und Köpfe der Besucher verklärt. Das Miteinander Teilen und die Liebe bilden den Kern des Dekorationprojekts gemäß der Werte der Büßer.

Die Kapelle von Folon

Jean-Michel Folon hat Saint-Paul de Vence Mitte der 70er Jahre entdeckt. Seine Illustrationen, Malerei und Skulpturen übermitteln universelle Werte, die seine Botschaften der Liebe und des Friedens in der Kapelle sind. Seine Hauptfigur ist der Mann im Mantel mit Hut. Es ist noch immer in der Erinnerung derjenigen geblieben, die den poetischen Vorspann von Antenne 2 kannten. Die Kapelle ist als letzte Arbeit des Künstlers zum Zentrum des Dorfes worden.

Saint-Paul de Vence berücksichtigt auch Personen mit eingeschränkter Mobilität. Das Fremdenverkehrsamt in der 2 rue Grande, 5 Minuten vom Place Charles de Gaulle entfernt, verfügt zu diesem Zweck über eine Gegensprechanlage an seiner Fassade. Es bietet ihnen auch einen adaptieren Rundgang im Rahmen einer Führung an. Es ist zu bedenken, dass die Fußgängerzone innerhalb der Mauern mit Kopfsteinpflastern gepflastert ist, was das Fahren im Rollstuhl erschwert. Es ist daher ratsam, in Begleitung zu gehen und sich beim Besuch des Dorfes auf die Mauern zu konzentrieren (1 km langer Spaziergang mit Blick auf das Tal, das Meer, die Berge).

Saint-Paul de Vence ist nachts genauso schön wie tagsüber. Einer der Höhepunkte der Veranstaltungen von Saint-Paul de Vence ist das Feuerwerk, das im Rahmen der Feste zu Ehren der Schutzheiligen Hl. Klara über dem Dorf stattfindet. Es ist von der Straße nach Saint-Paul vom Colle sur Loup aus zu sehen. Das Fest der „Nächte von Courtine“, fünf Minuten von dem Place Charles de Gaulle entfernt, bietet jedes Jahr Konzerte, Theater und eine Ein-Mann-Show. Der Veranstaltungsort (Place de la Courtine) ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich. Hierfür sind Plätze reserviert. 

Top
x
Last Minute Offer
Last minute
March offer
20% off
For stays from 01 to 31 March 2020 anwendbare Konditionen ansehen