Beachcomber-Hotels nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Wir haben unsere Cookie-Richtlinien auf den neuesten Stand gebracht, um Gesetzesänderungen im Zusammenhang mit Cookies und Tracking-Technologien, die auf Internetseiten genutzt werden, gerecht zu werden. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Internetseite fortfahren, stimmen Sie unserer Nutzung von Cookies zu.

Places of interest

FINDEN SIE IHR BEACHCOMBER HOTEL FÜR IHREN NÄCHSTEN URLAUB

Anreise
-
Abreise
-
nächte : -

Explore pamplemousses

Der Jardin de Pamplemousses 

Dieser folgte dem Zitrusfrucht- und Gemüsegarten des Gouverneurs von La Bourdinnas, der 1735 für die Bevorratung von Booten, die auf dem Weg nach Indien waren, gegründet wurde.

  • Pamplemousses Pamplemousses
  • Pamplemousses Pamplemousses

Pierre Poivre erwarb die Domaine de Mon Plaisir im Jahre 1770, die zuvor im Besitz des Gouverneurs von La Bourdonnais war. Daraus wurde der Jardin de Pamplemousses, ein Experimentier- und Akklimatisierungsgarten, von dem aus der Botaniker die begehrten Pflanzen nach Madagaskar und auf die Antillen bringt. Pierre Poivre sammelte Bäume und Gewürze aus der ganzen Welt: Lorbeerblätter von den Antillen, Chinesische Kampferbäume, Brotfrucht von den Philippinen, Litschi aus Cochinchina. Er beherbergte dort Philibert Commerson, den Botaniker der Expedition um Bougainville, der dort eine Pause auf seiner Weltreise machte. Die beiden Männer sammelten, klassifizierten, inventarisierten, zeichneten und pflanzten den Garten zwei Jahre lang.

Nach der Eroberung der Insel im Jahr 1810 wurde der Garten von den Briten seinem Schicksal überlassen und 1849 von James Duncan wieder übernommen. Er verleiht dem Garten seinen früheren Charme und fügt neue Spezies hinzu: Farne, Araukarien, Orchideen und Bougainvillea. Er pflanzte dort außerdem viele Palmen.

Trotz Zyklonen in den Jahren 1861, 1892, 1945, 1960, 1975 und 1979 haben der botanische Garten und seine Gassen und Alleen, die die Namen der großen Naturforscher tragen, die zum Stammbaum der Maskarenenflora beigetragen haben, den Test der Zeit überstanden. Das beliebte Touristenziel trägt heutzutage den Namen Sir Seewoosaugur Ramgoolam, dem Premierminister der unabhängigen Insel Mauritius.

 
Top